Aus den Ortsverbänden

VFDB DL-Rundspruch

Pünktlich um 17:oo MESZ wird der VFDB DL-Rundspruch über die VFDB Relaisstellen DB0OBK Osnabrück und DB0DAM Dammer Berge übertragen. Es ist  gelungen das MP3-File aus dem Internet automatisch herunterzuladen, in WAV-File umzuwandeln, die beiden Relaisstellen aus dem Verbund des HansaLinks herauszunehmen und dann mit bester Qualität abzuspielen. Bei den Relaisstellen wird dazu die NF vom Empfänger gesperrt, sodass keiner ins Wort fallen kann. Anschließend werden die beiden Relaisstellen wieder dem HansaLink für den normalen Betrieb zurückgegeben. Fortan wird jeden 1. Samstag im Monat zeitgleich automatisch diese Einspeisung erfolgen.       Die Ortsverbände werden gebeten ebenfalls eine Einspeisung des DL-Rundspruchs zu ermöglichen. Der VFDB bietet auch die Aufschaltung via Echolink an. Da eine Bestätigung auf den Relaisstellen nicht möglich ist, wurde auf der Homepages des VFDB eine  ( hier der Link ) Bestätigungsseite eingerichtet. Bitte zahlreich benutzen.

Funkkontakt zur Internationalen Raumstation ISS

Das DLR unterhält an verschiedenen Standorten in Deutschland,  Schülerlabore an denen junge Menschen die Gelegenheit bekommen, die faszinierende Welt der Technik und Forschung selbst zu entdecken. Im Vorfeld der Mission Blue Dot des Deutschen Astronauten Alexander Gerst (K5ONO) begann das DLR-Scholl-Lab-Braunschweig mit den Planungen eines ARISS Schülerfunkkontaktes mit der ISS (DP0ISS). Für die Technische Planung konnte der Ortsverband Braunschweig Z01 als Partner gewonnen werden und es bildete sich eine kleine Projektgruppe. Diese begann mit dem Aufbau einer Amateurfunkstation im School-Lab. Für die Funkanlage wurde ein neuer Antennenmast mit X-Quad Antennen, Azimuth- und Elevationsrotorsystem AER-5 von Create, und rauscharmen Vorverstärkern berechnet und aufgebaut. Als Kernstück der Stationsaustattung fungiert ein IC-9100 Funkgerät, welches durch die bewährte Satellitensoftware SatPC32 von DK1TB gesteuert wird. Zur Steuerung wurde von den Ingenieuren des DLR Institut für Flugsystemtechnik eine neue Steuersoftware entwickelt, welche die Positionsdaten von SatPC32 übernimmt und die Antenne entsprechend ausrichtet. Für den Kontakt sollen die Schüler mit dem Ausbildungsrufzeichen DN2DLR den Funkbetrieb selbst unter Anleitung der Funkamateure durchführen. Hierzu haben sich 110 Schüler aus fünf umliegenden Schulen in Ihrem Schulunterricht besonders vorbereitet und der Ablauf des Funkkontaktes wurde an der Station im School-Lab zusammen mit den Funkamateuren geübt. Am Tag der Veranstaltung wird der Funkbetrieb vom Hermann-Blenk-Saal aus durchgeführt, damit alle Schüler den direkten Funkkontakt mit Alexander Gerst live miterleben können. Zusätzlich ergänzt ein Rahmenprogramm mit Vorträgen von Astronaut Reinhold Ewald und dem Columbus-Flugdirektor Thomas Uhlig vom DLR den Tag. Eine besondere Herausforderung stellte  die Verbindung in das benachbarte Gebäude zum Herman-Blenck-Saal dar. Hierzu musste eine HF-Strecke von 100m Kabellänge überbrückt werden. Ein Teil der Station verbleibt im Schülerlabor und wird über Netzwerkdienste ferngesteuert. Die nun im School-Lab vorhandene Amateurfunkstation wird auch in Zukunft von Schülern zu Ausbildungszwecken genutzt werden können. Dazu führt das DLR-School-Lab-Braunschweig die Kooperationspartnerschaft mit dem Ortsverband Z01 fort. Die Technische Planung wurde maßgeblich durch Michael DD2MIC vom Institut für Flugstystemtechnik realisiert. Der Stationsaufbau und praktische Durchführung wurde von Niels DH1ALF vom Institut Flugexperimente wahrgenommen. Weitere Funkamateure der TU-Braunschweig und des OV H46 unterstützen in der heissen Phase das Projekt. Die ARISS fungiert als Mentor und Koordinator (IKØWGF und IK1SLD) Hierzu interessante Links: http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-10821/#/gallery/15494 http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-5795/10624_read-23894/ http://z01.vfdb.org/category/projekte/dlr-ariss-ufo/ http://www.ariss-eu.org/index.htm# https://creator.zoho.com/school.selection.manager/ariss-europe-applications/#Page:European_ARISS_application_for_direct_contacts

IMG_4348 IMG_4343 IMG_4175 IMG_4173 IMG_4170 IMG_4101

Die Mitarbeiterin Christina Balder von der Zeitung „Braunschweig Heute“ hat an Ihren Bericht zu unserem Funkkontakt zur ISS einen Audiomitschnitt angehängt. Dieses Audiofile ist vollständig mit unseren Fragen und Alexander Gerst’s Antworten. Link zum Audiomitschnitt.

Visum für den Geschäftsführer des VFDB e.V. erteilt

Der OVV des Ortsverbandes Z31 Leer hat dem Geschäftsführer des VFDB e.V. Herrn Bernd Neuser, DK1HI ein Visum für mehrmalige Ein- und Ausreisen nach Ostfriesland ausgestellt. Damit ist Bernd berechtigt nach Ostfriesland einzureisen und den OV Leer Z31 an seinem Clubabend zu besuchen. Bernd kann sich innerhalb der Gültigkeitsdauer in Ostfriesland frei bewegen.

Visum_dk!hi

 

Einreisende (Dütske und sonstige Nichtostfriesen) erhalten im Gebiet des Südlichen Ostfrieslands (Landkreis Leer) gegen Vorlage des Visums kostenlos vom Gastgeber (Vermieter) als Begrüßungstrunk ein Tasse echten ostfriesischen Tee.

Warnung:

Die Vorfahren der Ostfriesen waren Seeräuber ! dl2mb